RAINER

RAINER

Rainers Skriptorium ist die Straße. Was er schreibt sind Tags -  Programmiersprache mit der Ausdruckskraft früher Romanik
hineingesetzt in den öffentlichen Kontrollraum. Seine dort aufgeschlagenen Bücher sind alte Kühlschränke und Wahlplakate, Radkappen etc.
Es ist Malerei und wenn man ihre Wirkung mit Kunstwerken deren Themen auch typografische sind (J.Kosuth, L.Weiner,C. Wool...)
vergleicht, ist deutlich, welche malerische Urkraft diese Buchstaben und Zahlen und Symbolkürzel besitzen. Rainer Brendel scheut das Zuhause von Weiner, Wool etc  -die Galerie-  wie die Pest, doch wir sehen in Zukunft eine gescheit rezipierende Ausstellung inkl. sattem Katalog.
Liebe Grüsse von hier draußen Rainer
  ,

Mobilseite durchsuchen